Unser Hemmehübel - Archiv
 
Znak

 


Èeská verze

 

 

 

 

Archiv

Jahr 2016

Jahr 2015

Jahr 2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PF 2015

Jahr 2014

Am Freitag, den 28. November 2014, war eine feierliche Anzündung des Weihnachtsbaumes in Brtníky. Unser Verein war auch da. Den Baum segnete der Bischofsvikar R. D. Mgr. Martin Davidek aus Litomerice. Nach einem gemeinsamen Weihnachtslied gingen wir auf den Kreuzberg, wo in der Heilige Dreifaltigkeitskapelle ein Chorkonzert statt fand. Der Vikar weihte die Kapelle ein und las einen Abschnitt aus der Bibel. Die Veranstaltung wurde von der Verein "Zeidler" zusammen mit der Feuerwehr aus Brtníky organisiert. Galerie >>

Unsere Anstrengungen für die Wiederherstellung des Kreuzes im niederen Hemmehübel, gegenüber der ehemaligen Mittelmühle, waren schließlich von Erfolg gekrönt!
Am Samstag, dem 15. November 2014, wurde ein nach alten Abbildungen neu geschaffenes Holzkreuz mit einer blechernen Tafel mit der Figur des gekreuzigten-Christus auf den erhaltenen Sandsteinsockel gesetzt. Mehr >> | Galerie >>

Am Samstag, den 25. Oktober 2014 - eine heimatkundliche Spaziergang entlang der nördlichsten Grenze: Rosenhain - Alte Mühle - das Ahorntor - Sohland - auf den Spuren der Roten Waldameise - Dreiherrenstein - Prinz-Friedrich-August-Baude. Galerie >>

August 2014
Der Ort Kopec hat nunmehr ein eigenes Wappen!
Der heutige Ort Kopec (deutsch Hügel) hatte bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs den Ortsnamen "Hemmehübel". Dieser Name wird interpretiert als eine Verbindung zweier deutscher Begriffe:
"Hemme" (Bremse) und "Hübel" (Dialektform des Wortes Hügel).
Ein Ort also, den ein steil abfallender Hügel kennzeichnet, der Fuhrleute zum Abbremsen zwang.
Man bezeichnet derartige Wappen auch als sogenannte Sprechende oder redende Wappen >>,
deren Inhalt eines Bezug zum Ortsnamen darstellen sollen:
So zeigt das Wappen einen goldenen Schild, auf dem sich ein grüner Hügel erhebt.
Im Inneren des Hügels befindet sich ein Speichenrad als Sinnbild für die Fuhrleute, versehen mit einem Bremsklotz.

Im Juli 2014 repariert unser Verein das Eisengeländer auf der Brücke über den Zeidler Bach in Nieder Hemmehübel.

Einige Bilder aus der Brigade "Instandhaltung der Kapelle in Hemmehübel" am Samstag
14.6.2014: Galerie >>

Am Sonntag, den 20. April 2014, erfolgte die Präsentation derer Vereine "Unser Hemmehübel" und "Zeidler" in Brtníky. Beide Organisationen stellten den Besuchern ihre Pläne und nächsten Ziele vor. Während des Treffens wurden neu entdeckte Fotografien von Kartographen Johann Waber, der im 19. und 20. Jahrhundert die Menschen und die Natur rund um Hemmehübel aufnahm, projiziert.

Realisierte Projekte vor der Gründung des Vereins

  • Wiederherstellung des erloschenen Teiches in Nieder Hemmehübel - 2009
  • Ernennung des Ehrenbaumes "Wäbers Douglasia in Kopeci" - 2012 soubor pdf
  • Renovierung der Inschrift auf dem Denkmal in Nieder Hemmehübel - 2012
  • Ausstellung: Modelle der Umgebindehäuser im Ort Hemmehübel - 2013 - Einladung

Obnovený rybníkDouglaska tisolistá PomníkVýstava modelù

Die größen Bilder machen Sie mit einem Mausklicken.

 
 
© 2013-17 Unser Hemmehübel